Fragen und Antworten

  1. Was ist ENplus-Briketts?

ENplus-Briketts ist ein Zertifizierungsprogramm für Holzbriketts. Es beruht auf der internationalen Produktnorm ISO 17225-3 und ergänzt diese um Anforderungen zu Qualitätssicherung und -management. Ziel des Zertifizierungsprogramms ist die gesicherte Versorgung der Verbraucher mit hochwertigen Holzbriketts.

 
  1. Welche Qualitätsklassen legt ENplus fest?

Im Zertifizierungsprogramm ENplus-Briketts gibt es zwei Qualitätsklassen: ENplus A1 und ENplus A2. Diese orientieren sich an den Klassen der internationalen Norm ISO 17225-3. Wesentlicher Unterschied zwischen beiden Qualitätsklassen ist der Aschegehalt, der bei ENplus A1 bei maximal 1,0 Prozent liegen darf und bei ENplus A2 bei max. 1,5 %. Holzbriketts beider Qualitätsklassen sind für alle Feuerungsanlagen für Scheithölzer bestens geeignet. Briketts der Klasse B der ISO 17225-3 haben einen zulässigen Grenzwert von maximal 3,0 % Aschegehalt und sind in Deutschland bei einer Überschreitung des Aschegrenzwerts von 1,5 % gemäß der 1. BImSchV nicht zulässig. Daher wurde bei ENplus-Briketts auf die Berücksichtigung der Klasse B verzichtet.

 
  1. Wie erkenne ich ENplus?

Das ENplus-Qualitätszeichen ist auf dem Einleger in der Verpackung oder auf der Verpackungsfolie abgebildet. Das Qualitätszeichen enthält eine individuelle Produkt-ID, die die Rückverfolgbarkeit der Briketts sicherstellt. Zertifizierte Unternehmen und deren Produkte 
sind auf unserer Webseite gelistet.

 
  1. Unterliegen ENplus zertifizierte Briketts weltweit den gleichen Anforderungen?

Ja, Holzbriketts werden weltweit nach ENplus-Briketts zertifiziert, um international eine vergleichbare Qualität zu ermöglichen. ENplus sorgt daher für eine breite, internationale Verfügbarkeit hochwertiger Briketts.

 
  1. Wo können Briketthersteller und -händler die Zertifizierung von ENplus-Briketts beantragen?

Für den Erhalt des ENplus-Briketts-Zertifikats muss zunächst ein Antrag beim Zertifikatgeber, dem Deutschen Pelletinstitut (DEPI), gestellt werden. Das DEPI vergibt das Zertifizierungszeichen ENplus und schließt mit dem Zertifikatnehmer einen Lizenzvertrag ab.

 


Das Deutsche Pelletinstitut informiert rund um das Heizen mit Pellets und anderen Holzbrennstoffen. Besuchen Sie auch den DEPI-Shop.


Der Bundesverband der deutschen Pellet- und Holzenergiebranche informiert über Marktdaten und ist Ansprechpartner für Medien und Politik.


ENplus:
Das Zertifikat für Holzpellets. Alle zertifizierten Händler und Produzenten hier!


Experten für Pellet- und Biomasse- heizungen sowie Öfen nach Postleitzahlen finden.


Qualifizierte Fachstudios für Pelletkaminöfen nach Postleitzahlen finden.